Wer spendet und wie kommen wir vorran - eine Diskussion

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1056

Wer spendet und wie kommen wir vorran - eine Diskussion

Beitragvon kama » 11. Jan 2015 20:54

LordXarx hat geschrieben:Ich habe da eine Frage:
Falls wir irgendwann mit dem Dämonenschrein fertig sein sollten, da gibt es unter anderem als Belohnung: 500 Seelen pro Spieler. Das heisst wohl:
wir haben 42 Mitglieder. Also 500 Seelen*42 Aktive Mitglieder = 21000 Seelen.
Was passiert denn damit? Ich habe da ein Vorschlag! Ein Teil bleibt in dem Gildenlager. Und ein Teil wird unter den AKTIVEN Mitgliedern verteilt! denn jeder von uns hat viel gespender und genug zum Bau beigetragen. Und sagt jetzt nicht, dass das was ich jetzt anspreche unwichtig ist. denn, dann weiss ich nicht wofür ihr sonst hier seid und was ihr hier macht. Die Vorherschafft unserer Gilde hat Vorrang!!!!!!

kama hat geschrieben:Die 500 Seelen bekommen die Spieler persönlich.
Unwichtig ist das auf keinen Fall. Was man sogar überlegen kann ob versucht einen Teil dieser Seelen im Vorraus einzusetzten. Dann würden wir deutlich schneller an den DS rankommmen...

Neo1001 hat geschrieben:der Dämonenschrein ist auf Grund der mangelenden Beteiligung nichts was man mal eben schnell erledigen kann...

ich für meinen Teil hab jetz irgendwas über eine Million Kobalt alleine in den Schlund von dem scheiß geschmissen und hab dazu auch nich mehr wirklich Lust....
Ethernit ist auf die Dauer gesehen nicht das Problem

anscheinend hat niemand von euch an den Waffenstahl gedacht... dafür hat jeder nur eine Produktionsstätte das dauert mit den paar Hanseln die sich bisher daran beteiligen ein halbes jahrhundert....

ich für meinen Teil würd ne Rundmail an die Mitglieder senden wer reagiert bleibt wers nich tut fliegt.. ich hab überhaupt keine Lust inaktiven Leuten die nicht helfen auch noch 500 Seelen hinterherzuschmeißen...

So ist meine momentane Sicht der Dinge ich weiß klingt nicht nett bla bla bla... die verdammte Welt ist nicht nett!

Talon hat geschrieben:Waffenstahl ist in der Tat noch ein großes Problem. Die Produktion an sich macht net viel da am Tag ca. 10.000 WS in einem Konstrukteur geproddet werden kann....
also sind das ca. 300 Produktionstage die benötigt werden, das auf genügend Leute aufgeteilt wäre das ganz schnell fertig. Das Problem sind die "Zutaten".... vor allem der Stahl. Kupfer haben die meisten mehr als genug auf Lager (die Gilde auch) und der Einkaufspreis liegt unter dem Prog.kosten (alleine wenn ich das benötigte Holz für 1,65 auf dem Markt verkaufe und Kupfer kaufe habe ich gewinn gemacht)
Bronze haben die meisten durch den Schredder auch genug, der Preis dort ist auch OK, aber Stahl und Kobald sind Mangelware.

Deshalb jetzt mal ein Aufruf an alle: Spendet das was fehlt. Wer nicht direkt WS Spenden kann oder will kann auch gerne nur Stahl spenden, ich mache daraus dann gerne WS (den Rest gebe ich dabei).
Kobalt wird ebenfalls gesucht, wenn dort jeder was gibt bekommen wir das auch hin.
Ich habe selbst fast 250k Kobalt auf Lager die an die Gilde gehen werden... Entweder als Kobalt oder als WS, das sehe ich mal wieviel Stahl gespendet oder von mir selbst geproddet gepreddet werden kann.

PS: Inaktive werden auf jeden Fall vor fertigstellung des DS gekickt. Solten dann noch Plätze fertig sein kann man sich überlegen kurzfristig Mitglieder anzunehmen die dann (z.b. die hälfte) einen Teil der 500 Seelen an die Gilde Spenden....

Das ist aber noch zukunftsmusik, aber inaktiven möchte ich auch keine Seelen geben

Macto hat geschrieben:Mit der nächsten Holzproduktion wollte ich mit WS anfangen, da es mit dem Kobalt ja voran geht. Die jetzige Holzproduktion wird noch fast vollständig in den letzten Palentier für die 2 Gildeneinheiten gehen.
Wenn ich was anders machen soll sagt einfach Bescheid.

LordXarx hat geschrieben:Sehr gute Entscheidungen. Bin grade dabei WS zu produzieren. Erbeutete Sachen zu verkaufen und dafür Rohstoffe zu kaufen und WS zu produzieren. Oder direkt zu kaufen.
Stelle auch viel her(Erze, Kupfer, etc.) um schnell an WS zu kommen. weil das ist das einzige was noch so viel fehlt. Ist auch ziemlich teuer auf dem Handelsplatz. Aber wird schon klappen. doof ist es nur, wie einige hier schon gesagt haben, dass es viele inaktive gibt bei uns und die Beteiligung ist gering. Sonst wären wir schon längst fertig.

kann sein, dass ich ein oder zwei Tage auch nicht "aktiv" bin. hat aber nichts zu sagen. Spende dann im voraus. oder wenn ich wieder online bin!

Macto hat geschrieben: Naja wir haben auch viele wirklich "kleine" Leute dabei. Die haben halt weder die Kapazitäten noch das Gold um hilfreich zu sein :-/

Neo1001 hat geschrieben: von den kleinen redet ja auch keiner ^^

ich meine eher die Leute in der Gilde die nie auch nur einen Piep irgendwo sagen können....

Macto hat geschrieben: Joa… es sind wirklich viele Namen in der Mitgliederliste, von denen man wirklich gar nichts hört ^^
25 - gottgleicher Weltenherrscher
Festungstufe 20
Erfolge 140/140
Heeresstärke: ~ 441k
Meuchelheeresstärke: ~ 64k
Benutzeravatar
kama
Forum Admin
 
Beiträge: 820
Registriert: 03.2014
Wohnort: Jena
Geschlecht:

Antworten Seite 2 von 8:

Re: Wer spendet und wie kommen wir vorran - eine Diskussion

Beitragvon kama » 12. Jan 2015 00:35

Also ich bekomme im H10 zwischen 220 und 360 Tickets je Durchgang. Eigentlich solltes es in höheren mehr geben, kann da aber denke ich schon schwankungen geben...

JA genau das was du beschreibst klingt gut :D
25 - gottgleicher Weltenherrscher
Festungstufe 20
Erfolge 140/140
Heeresstärke: ~ 441k
Meuchelheeresstärke: ~ 64k
Benutzeravatar
kama
Forum Admin
 
Beiträge: 820
Registriert: 03.2014
Wohnort: Jena
Geschlecht:

Re: Wer spendet und wie kommen wir vorran - eine Diskussion

Beitragvon Macto » 12. Jan 2015 00:40

Na immerhin eine Aussicht auf Besserung ^^

Dann mach ich das so :-D
25 - gottgleicher Weltenherrscher
Festungstufe 20
Erfolge 140/140
Heeresstärke: ~340k
Meuchelheeresstärke: ~ 34k
Benutzeravatar
Macto
 
Beiträge: 365
Registriert: 10.2014
Wohnort: Bochum
Geschlecht:

Re: Wer spendet und wie kommen wir vorran - eine Diskussion

Beitragvon Powergun » 12. Jan 2015 18:19

klingt gut kama dann mache ich zuerst das heer fertig,danach (ich werde mich beeilen)
WS für den dämonenschrein 8-)
80/90 Erfolge
23 - Unterdrücker der Völker
Benutzeravatar
Powergun
 
Beiträge: 61
Registriert: 10.2014
Geschlecht:

Re: Wer spendet und wie kommen wir vorran - eine Diskussion

Beitragvon Donnergott » 12. Jan 2015 18:52

so ich werde bis ende januar kbalt für die gilde proddeln. stahl brauch ich leider selber für die gebäudeerweiterung. ab febuar werde ich die gildenarmee verstärken . die meisten sachen hab ich schon dafür produziert.
Donnergott
 
Beiträge: 26
Registriert: 08.2014
Wohnort: Bünde/NRW
Geschlecht:

Re: Wer spendet und wie kommen wir vorran - eine Diskussion

Beitragvon TylerDurden » 13. Jan 2015 20:20

Zum Thema Anvertrauen von Ressourcen: Ich kann absolut nachvollziehen, dass man nicht jedem wertvolle Ware geben möchte. Würdet ihr denn sagen, dass sehr aktive Mitglieder, oder Mitglieder, die schon ordentlich in in die GIldenarmee investiert haben das Vertrauen verdienen?
Was mich angeht: Ich habe nicht die Zeit, mich in jede Diskussion einzuklinken und leider nicht das Gold für High End Ausrüstung. Da ich im Mom nur Rohstoffe produziere, habe ich aber Kapazitäten. Was ich anbieten könnte wäre zum Beispiel eine Art Pfand ins Gildenlager zu schmeißen (Erz oder so).
Dann könnte man mir schicken, was auch immer ich prodden soll und warten, bis es fertig ist. Wenn die Kosten (vlt erst mal kleinere Mengen) nicht zu hoch werden, kann ich sie auch tragen. Ansonsten würde ich mich auch über etwas Ausrüstung als Dankeschön freuen ;)

Was haltet ihr von dem Vorschlag? ich finde den Pfand ganz gut und man braucht ihn ja auch nur bis man die Sache einmal ins rollen gebracht hat.

cheers,
Tyler
TylerDurden
 
Beiträge: 15
Registriert: 10.2014
Geschlecht:

Re: Wer spendet und wie kommen wir vorran - eine Diskussion

Beitragvon kama » 13. Jan 2015 22:50

Moin,
Einheiten sind schon etwas was ein Basis schafft. Wichtiger ist aber fast die Kommunikation.
Das nicht jeder immer Zeit hat sich in jede Diskussion einzubringen ist klar. Es gibt ja auch nur eine bestimmte Menge Argumente. Irgendwann wären es ja nur noch wiederholungen. Daher gibt es ja auch öfter Umfragen, da ist mit einem Klick gesagt was man meint und unten kann man immer noch Diskutieren.

Die Möglichkeit eines Pfandes ist würde ich sagen immer eine sichere Sache. Das man das Pfand nicht ewig braucht stimmt auch.

Ich gebe in der Regel Sachen zum prodden dann raus wenn ich ein gutes Gefühl habe. Also wenn ich schon kontakt mit den Leuten habe und die sich beteiligen. Dann auch mal einfach so. So oft kamm es leider noch nicht vor.

Die Kosten für die Produktion kann die Gilde trägen oder man selber. Das ist beides möglich ;)

Wer interesse hat was für die Gilde zu prodden, kann sich einfach hier ein Thema eröffnen. Über die Modalitäten kann dann per PN gesprochen werden.

Grüße
kama
25 - gottgleicher Weltenherrscher
Festungstufe 20
Erfolge 140/140
Heeresstärke: ~ 441k
Meuchelheeresstärke: ~ 64k
Benutzeravatar
kama
Forum Admin
 
Beiträge: 820
Registriert: 03.2014
Wohnort: Jena
Geschlecht:

Re: Wer spendet und wie kommen wir vorran - eine Diskussion

Beitragvon Talon » 14. Jan 2015 11:32

Was soll geproddet werden?
Kobalt ist eine Sache, mit dem Gildenholz könnten 110k Kobalt oder 154k Stahl geproddet werden, das sind nur tropfen auf den heißen stein, denn es fehlen noch über 5,5 mille kobalt. Aus den 150 Einheiten Stahl lassen sich 10k WS herstellen, bei einer Fehlmenge vonfast 3 Mille ist das auch verschwindend gering.
Die Produktionskapazitäten die frei sind sind bei fast allen Spielern die gleichen.....
Mein Konstrukteur steht meistens Still. Meine Wochenprod. Holz geht für Stahl drauf, das ist aber auh so wenig das ich max. 10k WS damit prodden kann. Das ist in einem Tag im Konstrukteur fertig und die halbe Woche stehen meine Gießereien still oder ich muss Holz zukaufen.
Holzfäller werden als benötigt, die stehen aber nirgends still.......
Mienen stehen auch nicht Still, Erz bekommt die Gilde aber genug, das wäre nicht das problem.
Event. könnte die Gild waffen schreddern, das bringt aber bei dem Bedarf auch nur kleine Mengen des benötigten Metalls. Es läuft deshalb alles dadrauf hinaus das die Mitglieder selber Ihre Prod.-kapazitäten die sie eig. selber brauchen der Gilde zur verfügung stellen..... Weil so viel Holz kann die Gilde nicht kaufen da wir so ab und an in Goldschwierigkeiten kommen...... Das würde im gegenzug bedeuten das weniger Ress von den Mitgliedern bezogen werden kann, aber wenn ich sehe wie diese Gildenaktin angenommen wird wäre das ein absolut falscher weg.....

Egal wie wir es machen, die Mitglieder werden zurückstecken müssen um die Gilde zu unterstützen, sonst klappt das nie
Talon
 
Beiträge: 102
Registriert: 03.2014
Geschlecht:

Re: Wer spendet und wie kommen wir vorran - eine Diskussion

Beitragvon Powergun » 14. Jan 2015 13:56

so ich mache jetzt einfach mal ein liste von meinen freien kapazitäten sonst kommen wir nicht weiter
Zuletzt geändert von Powergun am 14. Jan 2015 18:16, insgesamt 1-mal geändert.
80/90 Erfolge
23 - Unterdrücker der Völker
Benutzeravatar
Powergun
 
Beiträge: 61
Registriert: 10.2014
Geschlecht:

Re: Wer spendet und wie kommen wir vorran - eine Diskussion

Beitragvon kama » 14. Jan 2015 14:35

@Powergun: Aber bitte nicht hier rein. Ich hab den Bereich doch extra verlinkt wo das hinsoll...

@Talon: Es geht ja gar nicht mal darum das Sachen für den DS geproddet werden, sondern das insgesamt Sachen geproddet werden können. Dafür ist schon interessant was die einzelnen Leute frei haben. Es gibt z.B. Leute bei denen ist in der Viehzucht frei, bei mir ist das aber nie der fall...
Und es geht NICHT darum das die Member die Sachen für den DS prodden mit gütern von der Gilde. Das kann so nicht sein. Dafür müssen die Leute ihre eigenen Resourcen nehmen. Das einzige was die Gilde machen kann, ist diese Resourcen bündeln, sprich einer gibt Erz und ein andere Holz etc.
Die Gilde kann den DS nicht bezahlen, das müssen die MEMBER machen. Diese paar Einheiten Stahl und Kobald für das die Ressis im Gildenlager liegen, das können die Leute prodden die eh zugriff darauf haben und die Kapazitäten eh frei haben, dafür lohnt der Aufwand des Transferieres einfach nicht.

Das spenden lohnt sich ja auch wirklich. Die Gildenvorteile die wir schon haben und bald haben werden bringen schon einiges. Und das was der DS erst bringt ist noch mal vieles mehr Wert und muss möglichst schnell erreicht werden weil wir dann auch die Effekte schon sehr viel Eher nutzen können.
25 - gottgleicher Weltenherrscher
Festungstufe 20
Erfolge 140/140
Heeresstärke: ~ 441k
Meuchelheeresstärke: ~ 64k
Benutzeravatar
kama
Forum Admin
 
Beiträge: 820
Registriert: 03.2014
Wohnort: Jena
Geschlecht:

Re: Wer spendet und wie kommen wir vorran - eine Diskussion

Beitragvon Macto » 14. Jan 2015 14:38

@Talon
Also Holz für WS zu kaufen lohnt sich nicht. Ich habe letzte Woche ein wenig gerechnet und heraus bekommen, dass man gleich WS kaufen kann, wenn man das Holz kauft. Also im Endeffekt spart man nur, wenn man selbst das benötigte Holz produziert :-/
Zuletzt geändert von Macto am 14. Jan 2015 14:39, insgesamt 1-mal geändert.
25 - gottgleicher Weltenherrscher
Festungstufe 20
Erfolge 140/140
Heeresstärke: ~340k
Meuchelheeresstärke: ~ 34k
Benutzeravatar
Macto
 
Beiträge: 365
Registriert: 10.2014
Wohnort: Bochum
Geschlecht:

VorherigeNächste

Zurück zu "Dämonenschrein"

 
cron